Sensible Phasen und Lernfenster

Jedes Kind zeigt von Geburt an Neugier und spontane Aktivität.

Sein Lernen ist untrennbar mit Wahrnehmung, Bewegung und Gefühlen verbunden. Das Kind ist kein Gefäß, das sich mit beliebigen Inhalten füllen lässt. Je nach Phase seiner Entwicklung zeigt das Kind eine sensible Aufnahmebereitschaft, Interessen und Neigungen für bestimmte Lernfelder. Nicht durch Belehren wird gelernt, sondern dadurch, dass eigene Erfahrungen gemacht werden.