Individuelles Lernen

Jedes Kind hat seine eigenen individuellen Lernvoraussetzungen – je nach seiner Begabung, seiner Emotionalität, seinem Lernverhalten, seinem sozialen Milieu, seinen Vorerfahrungen, Vorkenntnissen und Interessen.

Jedes Kind lernt anders, jedes hat seinen eigenen Lernzugriff und sein eigenes Lerntempo. Was ein Kind lernt oder speichert, entscheidet es letztlich selbst.

Lernen ist ein individueller, autodidaktischer Prozess des Lernenden selbst. Der Lernende muss sein eigener Lehrer werden. Lernen kann daher nicht im Gleichschritt erfolgen, sondern sollte so weit wie möglich differenziert sein.