Freies soziales Leben

Um ihr soziales Leben erfahren und erproben zu können, brauchen Kinder einen durch Ordnungen und Regeln geschützten Raum, ausreichend Zeit und Freiheit von falscher Einmischung. So können sie soziale Tugenden wie Rücksichtnahme, Toleranz, Respekt, Mitgefühl, Solidarität, Hilfsbereitschaft, Kompromissbereitschaft und Friedfertigkeit entfalten und einüben.

In vielfältiger Weise können sie eigene soziale Erfahrungen machen, einschließlich der Erfahrung, dass die individuelle Freiheit als soziale Grenze das Gemeinwohl hat. Sie lernen, ihr Zusammenleben und gemeinsame Angelegenheiten selbst zu regeln, Konflikte zu lösen oder zu vermeiden und zu kooperieren.