Polarisation der Aufmerksamkeit

Während einer freien oder frei gewählten Aktivität kann jeder Mensch in einen Zustand der Konzentration bis hin zur Versenkung, der Polarisation der Aufmerksamkeit, gelangen. In einer solchen Phase vollzieht sich ein Wandlungsprozess durch Aufbau einer inneren Ordnung.

In der freien und konzentrierten Aktivität trainiert das Kind Ausdauer, Präzision, Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit und Anstrengungsbereitschaft. Es schult seinen Willen und seine Entscheidungs- und Urteilsfähigkeit. DIe Aktivität weckt Interesse und innere Motivation. Sie verschafft Freude und Befriedigung und gibt ein Gefühl für Selbstwert und Würde.

Die harmonische Vereinigung aller Kräfte im Kind geschieht also durch die Polarisation der Aufmerksamkeit, durch konzentrierte, auf ein Ziel gerichtete Bewegung und Arbeit. Die Konzentration tritt dann ein, wenn das Kind sich einer Arbeit mit einem sinnvollen Ziel zuwendet und seine Aktivität unter Betätigung der Hand auf dieses Ziel hin sammelt. In der Konzentration erschließt sich das Kind die Welt. Mit der Konzentration beginnt für Montessori die Ordnung des psychischen Lebens, das heißt die Normalisation.