Elementares Programmieren

Im Rahmen der AG werden im Schuljahr 2019/20 mit Schülerinnen und Schülern der Stufen 3 und 4 eigene kleine Roboter konstruiert. Dafür nutzen wir den Mikrocontroller Calliope Mini, die grafische Programmiersprache MakeCode, klassische Bastelmaterialien sowie einfache Elektronikbauteile und Motoren.

Neben den Grundlagen des Programmierens beschäftigen wir uns auch mit Algorithmen in analoger Form und entwerfen Pläne und Prototypen zu den einzelnen Bauteilen des Roboters. Mit unterschiedlichen Materialien wie Karton oder recycelten Verpackungen geben wir ihm seine Form, unsere selbst entworfenen Programme füllen diese mit Inhalt. Zudem werden wir mit einem einfachen 3D-Programm Bauteile zur Fortbewegung entwickeln und am 3D-Drucker produzieren.

Unterstützt durch Beispiele aus Film und Web sowie einem Besuch im ZKM Zentrum für Kunst und Medien versuchen wir unser kleines digitales Gegenüber zu verstehen. Dabei dürfen auch kritische Fragen gestellt werden: Was passiert, wenn wir eines Tages tatsächlich gemeinsam mit Robotern leben? Was wird ihre Aufgabe sein, was unsere?

Wir erforschen gemeinsam Möglichkeiten im Umgang mit neuen Technologien, welche die Schülerinnen und Schüler bereits im Grundschulalter umgeben. Dabei versuchen wir diese bewusst und reflektiert zu nutzen: als Werkzeug, als Erweiterung unserer kreativen Ausdrucksformen und Ausgangspunkt einer kritischen Perspektive.

Die AG wird im Rahmen von "AI, I/O und die anderen – alle zusammen!" gefördert durch das Programm Schule+Kultur des Kulturbüros/Kulturamt Stadt Karlsruhe sowie den Förderverein der Gartenschule.